Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Veranstaltungskalender

Highlights 2006

zum Ende der Seite

Die Perchten ziehen von Haus zu Haus

Der Perchtentag - 5. Jänner - war natürlich auch für unsere Musikgruppen wieder eine Möglichkeit, den Bewohnern eine musikalische Freude zu bereiten.

Die Jung-Perchtn ziehen ein!

Die Rappl Buam

  

Die Jause als kleines Dankeschön!

Bunt gemischte Perchtengruppe

Das traditionelle Eisschießen gegen den Musikverein Ardning

Auf der Eisbahn im Freizeitpark Hall gab es einen heißen Wettkampf, bei dem letzten Endes alle auf der Gewinnerseite standen.

Und  im Gasthaus "Unterpfanner" gab es anschließend ein besonders kameradschaftliches, fröhliches gemeinsames Feiern der Siege!

Der Admonter Obmann gratuliert

Was ist denn da so spaßig? 

Kapellmstr. Draxl Erich und Obmann Alfred Rappl

Patrizia und Margot (Admont)

Einer besonderen Gönnerin wurde gratuliert

Im Februar 2006 "rückte" die gesamte Musikkapelle mit mehr als 40 MusikerInnen aus, um Frau Anna Leitner (vlg. Unterpfanner) zu ihrem 80. Geburtstag zu gratulieren.
Obmann Alfred Rappl überbrachte die herzlichsten Glückwünsche des Musikvereines und übergab ein nettes Geschenk. Unter den Gratulanten war auch Ehrenkapellmeister Markus Löschenkohl aus Leoben mit seiner Gattin.
Nicht nur die gesamte Kapelle, sondern auch die Brass Braddas, die Xeis brass und die Tanzlmusi spielten der Gönnerein ein Ständchen.
Sehr rührend war auch die musikalische Gratulation von Sohn Manfred, der mit seinem seinerzeitigen Musiklehrer Kurt Eibl eine einfühlsame Melodie vortrug.
An diesem Abend wurde zur Freude der Jubilarin sehr viel musiziert. Nicht zu vergessen auch das unermüdlich spielende  Volksmusikduo Manfred und Walter.

Die Jubilarin

Anna Leitner (Unterpfanner Angi)

Der Obmann gratuliert

Die Brass Braddas

im Namen aller

als weitere Gratulanten

Faschingszüge 2006 in Admont und Hall

Ein paar Eindrücke von den Faschingszügen in Admont und Hall, bei denen die Musikkapelle, die Jugendkapelle und die Garde mitgewirkt haben:

Die Mädchengarde

Die Musikkapelle

in action

als Indianer und Cowboys

Nationalpark

Auch die Jugendkapelle

Gesäuse?

war im Einsatz

Kirchenkonzert 2006

Das heurige Kirchenkonzert der Musikkapelle fand am SA, 8. 4. 2006 in der Stiftskirche Admont statt.

Neben der Musikkapelle wirkten auch zwei vereinseigene Musikgruppen mit.
Das "MERZL-Klarinettenquintett" und die "Brass Braddas" spielten fast ausschließlich Stücke von W.A. Mozart.

Hier zum Programm.  

Und zu den Tonbeispielen der
Musikkapelle,
Brass Braddas (Kleine Nachtmusik) und
dem MERZL-Klarinettenquintett

Bezirkswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen"

Beim Bezirkswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" am 19. Mai 2006 in Irdning waren unter den 15 teilnehmenden Gruppen auch zwei aus unserer Musikkapelle.

Das Flötentrio "Sunshine Girls" (Ines Eibl, Vera Rappl und Theresa Wippel) trat in der Stufe A an. Die 13-jährigen Girls schlugen sich tapfer und konnten sich im Mittelfeld behaupten.

Unsere jungen Nachwuchstalente, die "Brass Braddas" (Mario und Armin Rom, Sebastian und Michael Reiter) brillierten wieder einmal. Sie wurden mit der Höchstpunkteanzahl von 100 Bezirkssieger der Musikbezirke Gröbming, Aussee und Liezen.

Damit verbunden ist die Berechtigung, die Bezirke beim Landeswettbewerb zu vertreten!

Wir gratulieren unseren Musikgruppen sehr herzlich!

Die "Sunshine Girls"

Die "Brass Braddas"

Vera Rappl, Theresa Wippel und Ines Eibl

Michael Reiter, Armin und Mario Rom (Leader)

und Sebastian Reiter

Konzert anlässlich der Admonter Gesundheitstage 2006

Anlässlich der Gesundheitstage vom 18. bis 20. Mai 2006 gab die Jugendkapelle vor dem Volkshaus in Admont ein Konzert. 

Für einige junge MusikerInnen war dies der erste Auftritt, der natürlich auch etwas Nervosität mit sich brachte.

Die "Neuen" 

Die Jugendkapelle

im Holzregister

im schönen (coolen) Outfit

Die Musikerhochzeit:

Flötistin Bettina Eibl heiratete im Mai 2006 Hermann Erlinger (natürlich einen Musiker: Akkordeon und Gitarre).

Die gesamte Musikkapelle und alle Gruppen begleiteten die Hochzeitsfeierlichkeiten .

Alles Gute Bettina und Hermann sowie euren Kindern Fabian und Dominik für die Zukunft!

Obmann und Kapellmeister mit dem Brautpaar

Auch Manfred Leitner und Walter Zeritsch

vor der Kirche in Frauenberg

spielten auf

Go-Kartrennen 2006

Auch in diesem Jahre war beim Gokartrennen in Admont wieder ein Musikerquartett vertreten.

Sie landeten - gesponsert von der Konditorei Stockhammer - im guten Mittelfeld. Bei der Siegesfeier waren sie aber ganz vorne: Sie leiteten die Feier mit einer Fanfare ein.

Gratulation zur bravourösen unfallfreien Fahrt!

Das Team:

"Stocki's rasende

Dietmar Eibl, Bernhard Rappl, Toni Kilzer

Zaunerkipferl"

und Rudi Reitegger

Fast ein fliegender

Fahrerwechsel

Fronleichnamsfest in Hall und Bergmesse auf der Plesch

Am Sonntag nach Fronleichnam wird in der Pfarrgemeinde Hall das Fronleichnamsfest gefeiert.
Bei schönem Wetter wird durch die Felder gezogen und an den vier Altären der Segen erteilt.

Die Musikkapelle - sowie mehrere andere Vereine - waren natürlich vertreten.

Jedes Jahr zur Sonnenwende findet auf der Plesch in Hall/Admont die traditionelle Bergmesse statt. Die von P. Johannes gestaltete Messe wurde von einer Gruppe des MV Admont-Hall musikalisch umrahmt.

Bei dem heurigen schönen Wetter wurden nach der Messe noch Almweisen gespielt. Dank auch dem Organisator Dietmar Eibl. Wie jedes Jahr kehrte man auch heuer wieder beim Almfest in der Sattleralm ein und spielte auch dort noch auf.

Der Fronleichnamszug ging über die Felder

Böllerschüsse anstelle der Kirchenglocken bei jedem Segen

voran die Musikkapelle mit ihren beiden Marketenderinnen

Die Gläubigen, angeführt vom Fahnenträger

Der vierte Altar

Te Deum

Die Musiker bei der Bergmesse auf der Plesch

Pater Johannes

spielten die Schubert Messe

erteilte auch den "Wettersegen"

Marschwertung 2006 (siehe auch Fotogalerie Stmk. Blasmusikverband)

Im Rahmen des Bezirksmusikfestes 2006 in Ardning fand am 2. Juli eine Marschwertung statt, bei der 8 Kapellen teilnahmen.

Unsere Musikkapelle trat mit Stabführer Raninger Rudi in der Stufe C an.

Das Ergebnis der intensiven Proben ergab bei der Wertung einen ausgezeichneten Rang mit 77,5 Punkten (Höchstpunkte 80).

Die Wertung beginnt:

Der Reihenabfall:

Wer wird denn so ernst schauen?

gut gelungen

Die Jury

Es ist geschafft!

Prof. Ph. Fruhmann, Erich Perner 

Stabführer Rudi Raninger mit der Urkunde;

und Hermenegild Kaindlbauer 

vorne: Ph. Fruhmann und Oskar Bernhart

Ehrung anlässlich des Bezirksmusikfestes (siehe auch Fotogalerie Stmk. Blasmusikverband)

Der älteste Musiker unseres Vereines, Georg Ysopp, wurde beim Festakt anlässlich des Bezirksmusikfestes mit dem Ehrenzeichen in Gold für 60 Jahre aktive Tätigkeit ausgezeichnet.

Landesobmann-Stvtr. Oskar Bernhart würdigte seine besonderen Verdienste. Die Urkundenübergabe erfolgte gemeinsam mit Landeskapellmeister Prof. Ph. Fruhmann.

Da Georg Ysopp ein Pionier des Weisenblasens ist, bedankten sich seine "Schüler" Bernhard und Helmut Rappl mit dem Pyhrgaslied.

Danke Georg für deine vorbildhaften Leistungen zum Wohle der Blasmusik!

60 Jahre aktiver Musiker

Georg Ysopp

  

Das Ehrenzeichen in Gold

Bernhard und Helmut Rappl

aus der Hand von Prof. Philipp Fruhmann

bedanken sich im Namen aller!

Musikfest in Großkirchheim (Mölltal/Kärnten)

Die Trachtenkapelle Großkirchheim feierte am 8. und 9. Juli 2006 ihr 150-jähriges Bestandsfest. Unsere Musikkapelle wurde zu diesem großen Musikfest eingeladen.

Am idyllischen Festplatz wurde Samstag Abend ein Konzert gegeben. Anschließend entstand mit den diversen Tanzmusikgruppen eine außerordentlich gute Stimmung, die den Tag beträchtlich verlängerte!

Am Sonntag gab es dann einen Sternmarsch aller teilnehmenden Musikkapellen sowie den Festakt in der Waldarena. Mit Schwung ging es dann am Nachmittag wieder mit dem Autobus Richtung Heimat.

Das Konzert

Die MK Admont-Hall

auf der Bühne in der Waldarena

marschiert ein

Die Zwillingsbrüder als Solisten

Ein Tenorsolo:

Helmut und Bernhard Rappl auf dem Flügelhorn

Sepp Ernecker, Otto Egger, Alexander Egger, Fritz Watzl 

und Alexander Rappl

Der Abend verlief fröhlich!

Und vor dem Abschied gibt es noch Erinnerungsgeschenke!

natürlich auch für unsere jungen MusikerInnen


Kapellmst. Hannes Benedikt, unser Obmann und der Kapellmeister;

 ganz rechts der Bürgermeister von Großkirchheim

100 Jahre "Ennstaler": Blasmusikfest in Gröbming

Anlässlich des Firmenjubiläums der Fa. Wallig (Herausgeber des "Ennstalers") wurden die Musikkapellen des Bezirkes am 13. August 2006 zu einem Blasmusikfest nach Gröbming eingeladen.
Es nahmen rund 20 Kapellen daran teil.

Die MK Admont-Hall spielte unter der Moderation von Caroline Koller vor rund 1000 Zuhörern ein sehr gut angekommenes Konzert.

Die Kapelle

Bässe und Tenöre

im Hintergrund der Stoderzinken

spielen auf

Konzert im Rosarium des Stiftes Admont anlässlich der Klostermarkttage 2006

Und natürlich wurde auch die Musikkapelle anlässlich der internationalen Klostermarkttage im August 2006 zu einem Konzert im wunderschönen Rosarium des Stiftes Admont eingeladen.

Ein besonderes Talent:

Michael Reiter auf der Bassposaune

Zu einer gut funktionierenden Kapelle

Und das Publikum darf natürlich 

gehören jedenfalls alle Generationen!

ebenso wenig fehlen

(vorne links Ehrenmitglied Ferdinand Walcher)

Ableben unseres Ehrenkapellmeisters Markus Löschenkohl (1915 - 2006)

Am 23. August 2006 wurde unser Ehrenkapellmeister am Friedhof in Donawitz/Leoben zur letzten Ruhestätte begleitet. Eine Abordnung des Musikvereines begleitete den Trauerzug.

Kurt Eibl und Obmann Alfred Rappl überbrachten die letzten Grüße der MusikkollegInnen und bedankten sich für sein außerordentliches Wirken als Kapellmeister in Admont.

Kapellmeister Mag. Bernd Rom spielte ergreifende Melodien für sein musikalisches Vorbild.

Siehe auch unter Ehrenmitglieder/in memoriam.

 

Kurt Eibl und Obmann Alfred Rappl

Der Nachruf !

überbrachten die letzten Grüße

Mag. Bernd Rom

Ausflug der Jugendkapelle zum Wr. Landespolizeikommando

Der Ausflug der Jugendkapelle am 29. August 2006 hieß: Fahrt zum Wr. Landespolizeikommando.
Claudia Posch, für Öffentlichkeitsarbeit bei der Wr. Polizei zuständig, ermöglichte für die jungen MusikerInnen und die mitfahrenden Erwachsenen einen sehr beeindruckenden Tag mit diversen Vorführungen in der Rossauerkaserne in Wien.

Als große Überraschung wurden die Besucher von der Polizeimusikkapelle begrüßt.

Siehe auch unter Jugendkapelle.

Die Polizeimusikkapelle

Organisatorin in Wien:

begrüßt!

Revierinspektorin Claudia Posch

Die Doktor-Feier

Mit besonderem Stolz konnten die Vereinsleitung und alle MusikerInnen am 25. August 2006 Dr. Alexander Egger mit einem Ständchen zu seiner bevorstehenden Promotion zum Dr.med. herzlich gratulieren.
Dr. Alexander Egger spielt Tenorhorn und ist auch Mitglied der "Xeis brass". Er hat während seines Studiums immer wieder Zeit gefunden, um in der Musikkapelle mitzuwirken; dafür wurde ihm vom Obmann höchste Anerkennung ausgesprochen.

Der frischgebackene Mediziner lud alle MusikerInnen zu einer Jause in den Aufenthaltsraum des Musikheimes und zur Promotionsfeier am 6.Oktober 2006 in Graz ein.

Hier nun einige Eindrücke dieser sehr fröhlichen Feier:

Alexander Egger

hat es geschafft

Prost!

Natürlich können auch die Eltern stolz sein!

Dr. Alexander Egger, Obmann Alfred Rappl
und Georg Ysopp

Ing. Otto Egger (ebenfalls Musiker) mit Gattin

Hoch soll er leben!

 Und zu später Stunde

unser Dr. med.

wurden die Musikinstrumente wieder ausgepackt

Ein neues Duo?

Ein Tänzchen

Toni Kilzer und Dr. Alexander Egger

um Mitternacht

Am 6. Oktober 2006 war eine Abordnung des Musikvereines bei der feierlichen Übergabe der Promotionsurkunde in der Aula der Karl Franzens Universität in Graz dabei.

Nach der Promotionsfeier wurde Dr. Alexander Egger im Innenhof der Universität ein Ständchen gespielt. Die Einladung ins Gasthaus "Heuriger" war nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch ein Leckerbissen. 

Alles Gute nochmals unserem Kollegen Dr. Alexander Egger! 

Die Promotionsfeier

Die Gratulanten der Musikkapelle 

in der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz

mit Dr. Alexander Egger

Und was sonst noch 2006 "los war":

Tag der Blasmusik in Hall. Es wurde wieder mit zwei Gruppen ein Weckruf durchgeführt.

Danke den großzügigen Spendern und den Familien für die kulinarischen Einladungen!

Der Weckruf beginnt mit der gesamten Kapelle

Dann die Trennung

Stabführer Rudi Raninger

Gruppe "Donibas" 

Einladung beim 

Da schau her!

Obmann Alfred Rappl und Schriftführer Dietmar Eibl

Marketenderin Anita musiziert auch!

Der Vizebürgermeister von Hall

Wo sind denn die MusikerInnen?

hat hier natürlich gut lachen

Einladung bei Familie Zettelbauer

Unser Stabführer Rudi Raninger feiert seinen 50er.

Rudi Raninger feierte in der "Traube" mit allen MusikkollegInnen seinen runden Geburtstag.

Die große Fete

Gratulation

für unseren (Bezirks-)Stabführer beginnt

von seinem Stellvertreter

Ohne Tracht

Die Musikerfrauen ließen

auch ein fescher Bursch!

sich die Gratulation natürlich auch nicht entgehen

Die Brass Braddas

Universalmusiker Rudi

sorgten für besondere Stimmung 

an der großen Trommel

Die jährliche Bergmesse beim Kalblinggatterl

Am Nationalfeiertag zelebrierte Dechant P. Gerhard Hafner  wieder die Bergmesse auf dem Fuße des Admonter Kalblings in der Nähe der Klinkehütte.

Bei wunderschönstem Bergwetter und Fernsicht wanderten einige MusikerInnen davor die Berggipfel rund um die Klinkehütte ab. Klar, dass an diesem Tag die Bußbeichte entfallen konnte!

Der Aufstieg

Zwischenstation:  Riffelspitz 

auf den zweiten Gipfel

im Hintergrund: Grimming und Dachstein

Bürgermeister Posch aus Admont

Wohl noch genug

bei der Lesung

Kraft zum Musizieren?

Weihnachtskonzert am 7. Dezember 2006 (Stiftsfestsaal)

 Herzliche

EINLADUNG!

Das Weihnachtskonzert im Festsaal des Stiftsgymnasiums war wieder ein voller Erfolg.

Im vollbesetzten Saal überzeugten nicht nur die Musikkapelle, sondern auch der Chor der 1. Klasse des Stiftsgymnasiums Admont.

Die MusikerInnen

Kapellmstr. Mag. Bernd Rom

mit voller Konzentration 

hat die Musikstücke wieder gut einstudiert

Die SchülererInnen des musischen Zweiges

Der gemeinsame Auftritt mit dem Schülerchor

brachten sehr gute Gesangsleistungen

wurde vom Publikum mit viel Applaus belohnt

Das Jahr geht zu Ende

Beim jährlichen Adventmarkt im Areal des Benediktinerstiftes Admont sind die Bläsergruppen aus unserem Musikverein nicht wegzudenken.

Ein Bläserquintett sorgt für Adventstimmung!

Auch die Labung darf nicht fehlen!

Bernhard Rappl, Gerhard Ernecker, Engelbert Tasch, 

Die Einladung von der Konditorei Stockhammer  zu 

Fritz Watzl und Sepp Ernecker

einem Punsch wird natürlich gerne angenommen

Aber auch beim heurigen Adventfensteröffnen in Admont waren immer wieder Musikgruppen aus unserem Verein vertreten.

Das 18. Adventfenster wird beim

Die "Xeis brass" spielt dazu die

Gasthof Pirafelner geöffnet

passenden Weisen

Und dann gab es erstmals auch eine Weihnachtsfeier für die Senioren des Musikvereines

Die Einladung

Eine nette Runde am Vormittag!

zur Feier im Musikheim

Die Senioren und die Ehrenmusiker unter sich

Ein Höhepunkt in der Weihnachtszeit ist auch die Kinder-Mette am Hl. Abend. Sie wurde von der Jugendkapelle und einem Bläserquintett gestaltet.

Dechant P. Gerhard Hafner

Bei der Krippenöffnung erklingt

zelebrierte die Kindermette

erstmals "Stille Nacht"

Eine wunderschöne Tradition ist auch das Turmblasen von den Türmen der Stiftskirche Admont.

Weihnachtslieder

Und bevor die Christmette beginnt,

erklingen vom Turm

sind die Töne der "Blasl" im ganze Tal hörbar

Der Jahresabschluss:

Man blickt zu Silvester auf ein erfolgreiches Jahr 2006 zurück!

Das jährliche Treffen zu Silvester

Ehrenmusiker Herbert Zettelbauer

im Musikheim

stimmt an!


Gehe zu:   [Highlights 2002]  [Highlights 2003]  [Highlights 2004]   [Highlights 2005]  [Highlights 2006]  [Highlights 2007]
                [Highlights 2008]  [Highlights 2009]  [Highlights 2010]  [Highlights 2011]

Nach oben

center style=296

td width=