Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Veranstaltungskalender

zum Ende der Seite

Highlights 2011

Das Jahr 2011 beginnt mit einem schmerzlichen Verlust

Wir konnten es einfach nicht fassen: am 9. Jänner 2011 ist unser Bassklarinettist  und Tubist Walter Zeritsch ganz plötzlich und unerwartet verstorben!

Walter war jahrzehntelang Musiker und Funktionär unseres Musikvereines. Sein Engagement und sein Humor wird uns im Verein wohl sehr fehlen!

Beim Begräbnis am Friedhof in Admont konnten die Musikkapelle und die MERZL-Gruppe ihm nur noch einige Melodien auf den letzten Weg geben.

Am 30. Jänner 2011 wurde die Krippenmesse in der Stiftskirche Admont von der MERZL-Gruppe in memoriam an unseren Musiker gestaltet.

Siehe auch Nachruf für Walter unter MERZL und in memoriam.

Walter Zeritsch jun. +

1958 - 2011

Die MERZL-Gruppe beim Requiem für Walter Zeritsch

vor dem Josefialtar in der Stiftskirche Admont

Eisschießen gegen den MV Ardning und Umgebung

Zum traditionellen Wettkampf auf der Eisbahn lud der MV Ardning und Umgebung ein.

Es war ein fairer Wettkampf, bei dem es zum Schluss -wie sollte es auch anders sein- nur Sieger gab!

Obmann des MV Ardning und Umgebung

Fritz Hahn begrüßte die Gäste aus Admont

Die beiden "Kontrahenten"

Moar der Admonter

Erich Draxl und Toni Kilzer

Toni Kilzer führte die Mannschaft souverän an

Ein Stock "zieht"-er ist am nächsten

gemütlicher Ausklang

der Daube!

im Treff "Karin" in Ardning

Der Fasching 2011 in Admont

Die Prinzessin

und der Prinz? (Obmann des MV Admont-Hall)

MK Admont-Hall

MK Ardning

Schön gemacht für . . . 

Marketenderinnen-Anwärter?

Die Pferdefreunde

Jo, mir san mitn Radl do!

Wettkampf auf der Eisbahn

Die Witterungsbedingungen haben es ermöglicht, dass heuer wieder ein Wettkampf auf der Eisbahn gegen den Männergesangverein Admont ausgetragen werden konnte.

Der fröhliche und gesellige Ausklang fand im Gasthaus Zeiser statt.

Auf der Eisbahn

Obmann und Chorleiter

und es wurde gesungen 

und musiziert

Hohe Ehrung für unseren Stabführer Rudolf Raninger

Die heurige Generalversammlung des Bezirks-Blasmusikverbandes Liezen wurde am 21. März 2011 in Lassing abgehalten.

Hierbei wurden auch einige Bezirksvorstandsmitglieder ausgezeichnet. Bezirksstabführer Rudolf Raninger -also unserem Stabführer- wurde 

die Verdienstmedaille in Gold des österreichischen Blasmusikverbandes

verliehen. Damit wurden seine jahrzehntelangen Aktivitäten für die Fortbildung der Stabführer im Bezirk Liezen dementsprechend gewürdigt.

Herzliche Gratulation!

Die Ehrenurkunde

in Gold

Überreicht

Bezirksobmann Franz Lemmerer

von LandesobmannStvtr. Oskar Bernhart

gratuliert ebenfalls herzlichst!

Das Frühlingskonzert 2011

Der Volkshaussaal in Admont war am 16. April 2011 wieder einmal mit Blasmusik ausgefüllt. Das Frühlingskonzert lockte sehr viele Zuhörer an, denen nicht nur musikalisch, sondern auch von Moderator Günter di Lena viel zum Schmunzeln geboten wurde. 

Das Programm der Kapelle war größtenteils auf Solostücken aufgebaut. Erstmals trat auch das Jugendblasorchester auf, das aus Musikerinnen und Musikern aus den MK Ardning und Umgebung, Weng im Gesäuse und Admont-Hall besteht. Dirigent Michi Reiter verstand es ausgezeichnet, seine jungen MusikerInnen zu begeistern. Aber auch die Zuhörer waren von den musikalischen Leistungen sehr beeindruckt. 

Sehr zur Freude von Obmann Günter Planitzer konnte er auch die Bürgermeister mit ihren Gattinnen von Admont, Hall und Weng begrüßen. Aber auch unsere Ehrenmitglieder Walter Zeritsch sen., Ferdinand Walcher und Herbert Zettelbauer sind gekommen.

Den Abschluss des Abends gestaltete die neu zusammengesetzte MERZL-Klarinettenmusi mit Volksmusikstücken.

Die Einladung

          Moderator Günter di Lena

Marketenderinnen (Musikprinzessinnen)

Der Saal war fast zu klein

Die Solisten auf der Klarinette

Ines Eibl und Vera Rappl auf der Flöte

Daniel Rom unser Trommel-Solist

Flügelhornsolisten mit Sebastian Reiter

Auf der Posaune: Michi, Thomas und Armin

Das Jugendblasorchester 

Die MERZL-Klarinettenmusi mit

Manfred Leitner, Hans Wolf, Redi Sandner, Kurt Eibl und Fred Rappl

Konzertreise nach Pohlheim

Vom 12. Mai bis 15. Mai 2011 war die MK auf Konzertreise in der Partnerstadt Pohlheim (Hessen).

Der Partnerschaftsverein Pohlheim organisierte den Aufenthalt mustergültig. Das Konzert in der Kulturhalle in Pohlheim war ein voller Erfolg.

Neben einer Stadtrundfahrt in Pohlheim fand auch eine Schiffsfahrt auf dem Rhein statt.

Mit unserer Musik konnte man nicht nur für unsere Region werben, sondern auch schöne gesellige Stunden in Pohlheim verbringen. Der besondere Dank für das Zustandekommen der Reise sowie für die gesamte Organisation gilt Walter Damasky aus Pohlheim. Die überaus herzliche Aufnahme in Pohlheim wird uns lange in Erinnerung bleiben!

Dem Auszug aus einer Pohlheimer Regionalzeitung über den Aufenthalt der Admonter MK ist wohl nichts mehr hinzuzufügen!

***************************************************************

Volle 72 Stunden im Einsatz für die Freunde

Unvergessliche Stunden mit dem Musikverein aus Pohlheims Partnerstadt Admont - Begeisterndes Konzert in Garbenteich

Den Partnerschaftsgedanken uneigennützig in die Tat umgesetzt hat der Musikverein Admont- Hall am Wochenende, der genau 50 Stunden in der Partnerstadt Pohlheim weilte und dabei ein Programm auf sich genommen hat, das aller Ehre wert ist. Dabei zeigte die mit 32 Personen angereiste Trachtenkapelle aus der Steiermark nicht nur großes Fingerspitzengefühl und hervorragendes Können an ihren Musikinstrumenten, sondern auch eine ausgezeichnete Kondition. 

Die war gefragt, denn mit der jeweils elfstündigen An- und Abreise waren die Musiker 72 Stunden - also genau volle drei Tage - unterwegs auf einem Vereinsausflug, um die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Admont und Pohlheim, die vor 41 Jahren in Garbenteich begannen, zu stärken, zu festigen und zu unterstützen. 

Bereits zwei Stunden nach ihrer Ankunft am frühen Freitagmorgen um 7.30 Uhr machten sie eine unter Leitung von Walter Damasky stehende Stadtrundfahrt in Pohlheim mit Besichtigung der syrisch-armenisch-orthodoxen Kirche in Garbenteich.

Hinzu kommt, dass die Trachtenkappelle des Musikverein Admont-Hall am Freitagabend in der Sport- und Kulturhalle Garbenteich ein eintrittsfreies 150-minütiges Frühjahrskonzert gab, das die über 250 Besucher restlos begeisterte und mit stehenden Ovationen endete. Am Samstagnachmittag erfreuten die Musiker nach ihrer Fahrt an den Rhein mit ihrem Spiel die Besucher der Pohlheimer Gewerbeausstellung „Fuchsmarkt“ auf der „Mockswiese“ in Watzenborn-Steinberg und spielten danach bis zu Beginn des Abendprogramms im Biergarten vor dem großen Wiesnfestzelt auf. Auch das war ein Geschenk für die Pohlheimer aus ihrer Partnerstadt Admont. Alle Auftritte erfolgten ohne Gage. 

Ortsvorsteher Hartmut Lutz hatte auch im Namen von Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer und Stadtverordnetenvorsteher Jakob Ernst Kandel beim Konzert in Garbenteichs „Gudd Stubb“, dessen Organisation in den Händen der Dorfgemeinschaft Garbenteich lag, die Admonter Freunde und zahlreiche Gäste begrüßt. 

Eröffnet wurde das kurzweilige Programm mit dem Spielmannsgrußmarsch, dem der Montana-Marsch und steirische Traditionsmusik sowie Polkas folgten. Viel Freude bereitete auch das Peter-Alexander-Medley „Erinnerungen an den Entertainer Peter den Großen“, bei dem das Publikum kräftig mitsang. 

Speziell für die Garbenteicher Jubiläums-Feuerwehr, die neben der Dorfgemeinschaft für das Wohl der Besucher sorgte, spielten die Gäste „Trara es brennt“. Viele Zugaben wurden von den Musikern mit ihrem Kapellmeister gegeben, die allesamt mit stehenden Ovationen begleitet wurden. Magister Bernd Rom schmunzelnd in seiner unnachamlichen Art: „Ab jetzt ist Wunschkonzert, sie wünschen sich was und wir spielen, was wir wollen“. Der Abend klang mit dem „Deutschmeisterregimentsmarsch“, „Alte Kameraden“ und „Radetzkymarsch“ sowie natürlich lang anhaltendem Applaus aus.

Ortsvorsteher Lutz dankte den Gästen aus Admont für ihr Geschenk an die Pohlheimer. Zu Gunsten der Freiwilligen Feuerwehr Garbenteich, die in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen und gleichzeitig den 25. Geburtstag ihrer Jugendfeuerwehr feiert, wurde am Ende der Veranstaltung um eine Spende gebeten. Die Feuerwehrkameraden, die bei den Garbenteicher Vereinsveranstaltungen Brandwache halten, wollen ein Defibrillator anschaffen. Dafür wurde reichlich gespendet. Petra und Anita, zwei Musikantinnen des Musikverein Admont-Hall boten während des Konzertes Hochprozentiges aus ihrer Heimat an, für das sie einen kleinen Obulus von den Gästen erhielten. Auch dieses Geld spendeten die Freunde aus der Partnerstadt. 

***************************************************************

Das Konzert in der Festhalle Garbenteich

Bgmstr. Schäfer und Obmann Günter Planitzer

Die Musikkapelle bei der Ankunft in Pohlheim

Besichtigung der Ortsteile von Pohlheim

In der syrisch-armenischen Orthodoxenkirche

 Das Frühlingskonzert in Garbenteich

 Organisator Walter Damasky (links) u. unsere Marketenderinnen

Siesta

Der Rhein

Der Loreleyfelsen

Bei der Gewerbeausstellung in Watzenborn-Steinberg

Auf der "Mockswiesen"

Unsere Pohlheimer Freunde

Tag der Blasmusik in Hall

Stellvertretend für alle Gönner unseres Musikvereines bedanken wir uns bei den folgenden Familien für die großzügigen Einladungen:

Fam. Dietmar Eibl und Fred Rappl; Fam. Manfred Reichl; Fam. Bernd Rom und Fr. Anna Egger!

Unsere Marketenderinnen mit

Vizebürgermeister Christian Koinigg

Bergmesse auf der Plesch

Auch heuer wurde die Bergmesse auf der Plesch (Gemeindegebiet Hall/Admont) trotz nicht besonders warmer Wetterbedingungen von einer Musikgruppe unseres Vereines musikalisch umrahmt.

Der Wettersegen zu Sonnwend von P. Maxilillian fruchtete halt doch mehr für die Landwirte.

Darnach wurde dann noch beim Almfest auf der Sattleralm "fest" musiziert.

P. Maximillian;

Unsere wetterfeste

fast vom Winde verweht

Bläsergruppe mit Kapellmst-Stvtr. Helmut Rappl

Bezirksmusikfest 2011

Das heurige Bezirksmusikfest fand am 3. Juli in Lassing statt.

Im Zuge dieses Festes traten neun Musikkapellen bei einer Marschwertung an.

Der MV Admont-Hall mit Stabführer Rudolf Raninger nahm in der Stufe C teil und erreichte einen sehr guten Rang.

Musikkapelle antreten!

Recht schaut!

Im Schritt marsch!

Die Defilierung

Besuch aus Tienen (Belgien)

Am 15. Juli 2011 gastierte die "Sint Genoveva Oplinter", ein Blasorchester aus Tienen in Admont. Es war dies ein Gegenbesuch einer langjährigen Partnerschaft, die zwischen den Pfarren Tienen und Admont im Jahre 1968 begann (Ballonflug).

Der letzte Besuch unserer Musikkapelle in Tienen war im Jahre 1994.

Die ausgezeichneten Musikerinnen und Musiker aus Tienen gaben im Stiftskeller ein tolles Konzert. Am nächsten Tag nahm dann die Jugendkapelle der belgischen Gruppe an der Mid Europe in Schladming teil.

Nach dem Konzert gab es einen gemütlichen Ausklang mit interessanten Gesprächen in den Gasträumen des Stiftskellers.

Hierbei wurden auch Gastgeschenke ausgetauscht.

Die Fahne "Sint Genoveva Oplinter"

Begrüßung durch die MK Admont-Hall

Politische Prominenz und Subprior P. Winfried

 Kurt Eibl überreichte die CD "So klingt in Admont/Hall"

Das Konzert der Jugendkapelle

  an Präsident Laurent Dewael

und Michele erläuterte das Fotoalbum vom Besuch im Jahre 1994

Der gemütliche Teil:

Frühschoppen auf dem Admonterhaus

Musiker aus den MK Admont-Hall und Weng im Gesäuse wanderten am SO, 7. August 2011 mit ihren Instrumenten auf das Admonterhaus (Hallermauern/Gesäuse).

Bei schönem Bergwetter wurde dann ein Frühschoppen gespielt. Für die Wanderer war dies wohl ein besonderes Erlebnis. Bis zu den Gipfeln des Grabnersteins und Natterriegels konnte man die Melodien vernehmen.

Die Musikgruppe beim Admonterhaus

Besuch vom Schafsenner des Grabnerhofes 

Blick Richtung Grabnerstein

Sepp musste an diesem Tag wohl auch ein guter Sportler sein!

Siehe auch Video auf YouTube http://www.youtube.com/watch?v=ORyTzHP2hOU

Feuerwehrübung im Musikheim

Im Zuge einer Monatsübung der FF Admont wurde ein Brand im Musikheim unseres Musikvereines simuliert. Im Zuge der Übung mussten auch Atemschutzgeräte eingesetzt und Verletzte geborgen werden. Mit Hilfe der Schlauchleitung aus der Enns konnte aber bald "Brand aus" gegeben.

Wir bedanken uns bei den Feuerwehrkameraden für diese Übung.

Es brennt!

Die FF Admont war aber bald zur Stelle

Atemschutz ist notwendig

Der Verletzte wurde nach oben transportiert

zum Glück war es eine Übung!

Die Enns war glücklicherweise auch in der Nähe 

d

Es wird gefeiert

Unser Hausmeister und Musikkollege Gerhard Ernecker feierte seinen runden Geburtstag. Mit allen Musikkolleginnen und -kollegen sowie den Musikerfrauen gab es im Gasthof Zeiser ein schönes Fest. Gerhard wurden zu seinem 60-er die herzlichsten Glückwünsche ausgesprochen.

Obmann Günter Planitzer bedankte sich für die jahrzehntelange Tätigkeit im Musikverein und für sein umsichtiges Wirken als neuer Hausmeister. Der Dank ging aber auch an die Gattin Christa, die Gerhard bei seiner früheren Tätigkeit als Pressereferent sehr unterstützte.

Gerhard Ernecker mit Gattin

Die Musikkapelle ist angetreten

und der Obmann gratuliert

Auch die Musikerfrauen gratulieren.

in Zeiser's Gastgarten

in der Gaststube wird natürlich

fest musiziert

Der Wirt an der großen Trommel

Das Fest ist aus und alle gehen nach Haus!

Der Kapellmeister feiert seinen 50-er

Auszug aus den Gemeindenachrichten

Die Musikkapelle Admont-Hall trat am Samstag, dem 19. November zur Gratulation anlässlich des 50. Geburtstags unseres Kapellmeisters Mag. Bernd Rom im Hotel Traube, in fast voller Besetzung, an. Bernd Rom ist langjähriges Mitglied des Musikvereins Admont-Hall und übernahm im Jahr 1988 als Kapellmeister die musikalische Leitung. Außerdem stand er dem Verein von 1996 bis 2002 auch als Obmann vor. In dieser Zeit kam es auch zum Neubau des Musikheims in Admont, das heute wichtiger musikalischer Treffpunkt und Ausbildungsort für MusikerInnen ist. Durch den großartigen Einsatz, den Mag. Bernd Rom in den letzten Jahrzehnten für die Musik in Admont und Umgebung geleistet hat, ist er ein wahrer Kulturträger der Region geworden. Der Musikverein Admont-Hall gratuliert dazu sehr herzlich. Mit dem Weihnachtskonzert und dem Turmblasen am Heiligen Abend geht auch für den Musikverein das Jahr dem Ende zu. Stolz kann auf eine Reihe von Konzerten und Auszeichnungen zurückgeblickt werden. Der gesamte Musikverein wünscht allen Freunden und Gönnern eine schöne Adventzeit sowie ein gesegnetes Weihnachtsfest.

highli2

Kirchenkonzert  "HOLZ grüßt BLECH"

Unter diesem Titel hat am Sonntag, 20. November 2011, die vereinseigene MERZL-Klarinettengruppe das Blech-Ensemble Michi Reiter zu einem Konzert in  der Stiftskirche Admont eingeladen.

Prior P.Gerhard Hafner begrüßte die Besucher, die aus Nah und Fern gekommen sind, sehr herzlich in seiner Kirche. Das MERZl-Quintett spielte einleitend einen Marsch von W.A.Mozart. Als sehr kompetente Moderatorin konnte wieder Sylvia Maierhofer gewonnen werden. 
Bevor das BLECH-Ensemble den Kanon von Pachelbel spielte, wurde von der Klarinettengruppe der 4. Satz aus der "Puppenfee" vorgetragen.

Die Krönung des Konzertes war sicher das von Solisten Andreas Sandner gespielte Klarinettenkonzert in A-Dur von W.A.Mozart. Stiftsorganist Thomas Zala begleitete ihn auf der Orgel.
Mit der Ouvertüre aus der "Wassermusik" von G.F. Händel und dem "Ungarischen Tanz Nr. 6" von J. Brahms ging der "klassische" Teil zu Ende.
Als Übergang zur Volksmusik, die ja die Wurzel aller Musikgattungen ist, wurden Melodien aus "Jesus Christ Superstar" und der "St. Louis Blues" gebracht.

Den Ausklang des Konzertes bildeten dann Volksmusikstücke. Beginnend mit dem "Jubiläums-Boarischen", der von der Volksmusik-Gruppe Michi-Christoph-Thomas-Armin wunderbar vorgetragen wurde.

Nach einem Jodler und einem Walzer -immer abwechselnd von den beiden Musikgruppen gespielt- war als Schlussstück der "Fenststock-Boarische" gemeinsam von beiden Gruppen gespielt, zu hören.

Die Moderatorin hatte dann noch Geburtstagswünsche für Kapellmeister Bernd Rom zu überbringen und trug dabei ein eigens für ihn geschriebenes Gedicht vor.

Als Zugabe wurde dann das Pyhrgaslied wieder gemeinsam -in innigster Musikalität- vorgetragen.

Kurt Eibl bedankte sich namens des Veranstalters für den Besuch und freute sich, dass diese Veranstaltung so gut angekommen ist.

Der Applaus und das Feedback zu dieser Veranstaltung war so positiv, dass der Musikverein jetzt schon versprechen kann, diese Art eines voradventlichen Konzertes im nächsten Jahr zu wiederholen.

Die Einladung

Pfarrer Prior P. Gerhard Hafner begrüßt

Das MERZL-Klarinettenquintett

Moderatorin Sylvia Maierhofer

Das BLECH-Ensemble Michi Reiter

Solist Andreas Sandner

Armin, Michi und Sebastian

Die Kirche war voll besetzt

Manfred, Hans und Andreas

Die Volksmusikgruppe

Das gemeinsame Spiel

  

Fred Rappl

Ein wunderbares Ambiente

  

Michi Reiter, Solist auf mehreren Instumenten

Danke für die Gratulation

  

Die Moderatorin gratuliert Kapellmstr. Bernd Rom zum Geburtstag

Danke und einen schönen Adventbeginn!

Weihnachtskonzert 2011

Unser Weihnachtskonzert am 10.Dezember 2011 im Festsaal des Gymnasiums in Admont war wieder ein voller Erfolg. Die gespielten Musikstücke wurden von den sehr zahlreich erschienenen Zuhörern mit besonderem Applaus belohnt.

Die Moderation wurde von Sylvia Maierhofer in sehr charmanter Weise durchgeführt.

Als Abwechslung zu den Blasmusik-Stücken wurde heuer der Männergesangverein Admont eingeladen.

Im Zuge des Konzertes wurden vom Bezirksobmann des Blasmusikverbandes, Franz Lemmerer, mehrer Ehrungen durchgeführt. Dabei wurde auch unsere jüngste Musikerin, Christina Zeritsch, vorgestellt, die an diesem Abend ihr erstes Konzert mit der Gesamtkapelle bestritten hat.

Die Einladung

Die Musikkapelle war in voller Stärke angetreten

Moderatorin Sylvia Maierhofer

Ehrung von Kassier Engelbert Watzl

Der idyllische Abschluss

Auftritt des Männergesangvereins Admont

Christina Zeritsch und Kurt Eibl

bei unserem Konzert

Die Jüngste und der Älteste des Klarinettenregisters


Gehe zu:   [Highlights 2002]  [Highlights 2003]  [Highlights 2004]   [Highlights 2005]  [Highlights 2006]  [Highlights 2007]
                [Highlights 2008]  [Highlights 2009]  [Highlights 2010]  [Highlights 2011]

Nach oben